Veranstaltungen 2019

 

 

Tel.: 0177/ 46 46 819
eMail: kultur@schloss-puechau.de

 

Den Saisonauftakt bildet – einem Ritual gleich – der Faustsche Osterspaziergang mit integrierter Schlossführung:

Am Ostersonntag, den 21.04.2019 und Ostermontag, den 22.04.2019 jeweils 15.00 Uhr.

„Gemeinsames Lustwandeln mit der Schlossherrin Benita E. Goldhahn auf Ludwig Richterschem Pfad mit arkadischer Poesie und Gesang, verbunden mit einer historischen Schlossführung auf und in den Gemäuern des mehr als 1000 Jahre alten Herrensitzes….“

Dieses Jahr wird der österliche Spaziergang mit einer Kaffeepause ergänzt, in einem der prachtvollen Salons oder Säle werden sich die geneigten Besucher an Kuchen, Gebäck, Kaffee oder Tee laben können. 

 

Traditionell sind alle Liebhaber der Natur und Poesie zum Himmelfahrtspicknick am 30. Mai 2019, ab 12.00 Uhr auf der Lustwiese im Schlosspark eingeladen „… lasst uns wieder die langen weißen Tafeltücher unter der alten Rotbuche ausbreiten und uns nach gemeinsamen Picknick und Austausch unserer mitgebrachten Kulinarien einander zuhören, Gedichte, Lieder und Balladen zuraunen, unsere Seelen nähren und Herzen wärmen inmitten der lila Lerchenspornteppiche…“

 

Die übrigen „Großen Historischen Schlossführungen mit der Schlossherrin“ – 2019 weitere drei Mal – entnehmen Sie bitte dem Kulturkalender, der ab circa 20. Februar auf unserer Internetseite zu finden sein wird.

 

Darüber hinaus werden wir im Frühjahr mit einem Subbotnik im engl. Schlosspark die weitere Verschönerung und Kultivierung des englischen Schlossparkes anstreben.

Wer Zeit und Lust hat begibt sich gern am Samstag, den 13. April, 14 Uhr -mit Gartenschere, Laubbesen u.ä. Gerätschaften versehen- in den Schlossinnenhof.

Nach gemeinsamen lustvollem Wirken in der Natur werden wir ein gemeinsamen Picknick genießen, bei schöner Witterung im sonnigen Innenhof, bei schmuddeligem  Wetter in einem der schönen, aufwändig gestalteten Säle des Schlosses.

 

Ein Höhepunkt in diesem Jahr wird das Begängnis der Katakomben, des Labyrinths und weiterer mystischer Orte sowohl im Schlosspark als auch im Burg- und Schlossinneren zur Sommer-Sonnen-Wende am 21.06.2019, 20.00 Uhr sein.

Gemeinsam mit der Schlossherrin werden sich die interessierten Besucher auf einen inneren Weg begeben, begleitet von Gesängen, Gedichten u.ä. Die Interessierten werden im Wahrnehmen und Erleben der Architektur und Natur ihre eigenen Resonanzräume entstehen lassen und neu für sich zelebrieren und interpretieren.

Lassen Sie sich überraschen.

 

Wie in jedem Jahr schließt der Ereignisreigen mit der stimmungsvollen Adventslesung am 3. Adventswochenende, d.J. am 14. und 15.Dezember, jeweils 15.00 Uhr:

„…in der Anzüglichkeit der Dämmerstunde und des Feuerscheins liest die Schlossherrin Benita in festlicher Robe aus den Memoiren der Gräfin Walburga von Hohenthal, welche ihre Kindheitsjahre auf Schloss Püchau verbrachte. Lassen Sie sich vor und nach der Lesung bei Pfefferkuchen und Glühwein von Geschichten, Gedichten und Liedern verzaubern, … zwischen Sentimentalität und Ironie, zwischen Romantischem und Klassischem….“

 

Herzlich Willkommen auf Schloss Püchau!